Meldungen aus dem Landesverband

Sammlung 2019 mit Rekordergebnis

Abschluss mit Sammlerempfang in Kiel

In Folge des Ersten Weltkrieges begann der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. 1919 seine Arbeit. Auch 100 Jahre später nimmt er weiterhin die Aufgabe wahr, Kriegsgräber zu erhalten und zu pflegen. Dafür haben rund 1.500 freiwillige Engagierte in ganz Schleswig-Holstein vom 02.-30. November, rund um den Volkstrauertag, Spenden gesammelt.

Landtagspräsident Klaus Schlie, Innenminister Hans-Joachim Grote und der Kommandeur Landeskommando Schleswig-Holstein, Oberst Ralf Güttler, hatten zuvor in einem gemeinsamen Appell die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, die Arbeit des Volksbundes zu unterstützen.

Am 17.12.2019 fand zum Abschluss der diesjährigen Sammlung ein Empfang im Kieler Marinestützpunkt statt, bei dem sich der Volksbund für das Engagement bedankte. Mit dabei waren Landtagspräsident Klaus Schlie als Schirmherr des Volksbundes in Schleswig-Holstein, der Kommandeur Landeskommando S-H, Oberst Ralf Güttler und der Landesvorsitzende des Volksbundes, Minister a.D. Dr. Ekkehard Klug.

Rund 90 Sammlerinnen und Sammler (Bundeswehr, Reservisten, Zivil) aus dem ganzen Land nahmen stellvertretend für alle freiwilligen Helfer teil. Die Sammlung in S-H wird im wesentlichen getragen durch Bundeswehr und Reservisten, aber erfreulicherweise gibt es auch noch zivile Sammler/innen.

2018 wurden bundesweit ca. 5 Millionen Euro gesammelt, davon etwa die Hälfte durch Soldaten. In Schleswig-Holstein kamen ca. 172.000 € zusammen, davon etwa 3/4 ( ca. 133.000) durch Bundeswehr und Reservisten 2019 ist zwar noch nicht endgültig abgerechnet, das Ergebnis der Bundeswehr liegt aber mit ca. 162.000,- € (davon ca. 12.000,- durch Reservisten) schon deutlich über dem Vorjahr. Insgesamt erwarten wir daher in diesem Jahr ein Rekordergebnis der Sammlung in Schleswig-Holstein von rund 200.000 €.

Unser Dank gilt allen Beteiligten, den Kommandeuren und Dienststellenleitern, die die Teilnahme ermöglichen, den Sammlungsorganisatoren, die sich um Vorbereitung, Einteilung und Ablauf kümmern und ganz besonders all denen, die sich auf den Weg machen und auf den Straßen, vor Einkaufsmärkten und an der Haustür um Spenden für die Arbeit des Volksbundes bitten.

Die Sammlung leistet nicht nur einen wichtigen finanziellen Beitrag, sondern sorgt auch immer wieder dafür, dass das Thema in die Öffentlichkeit getragen und nicht vergessen wird. So sind alle, die sich an der Sammlung beteiligen, auch „Botschafter“ für die Arbeit des Volksbundes

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.