Meldungen aus dem Landesverband Schleswig-Holstein

Gemeinsam für den Frieden in Bornhöved

Die ev.-luth. Kirchengemeinde Bornhöved und der Volksbund bekunden in einer Kooperationsvereinbarung ihren gemeinsamen Willen für eine zukünftige Zusammenarbeit

Pastorin Ulrike Egener und Dr. Ekkehard Klug präsentieren die unterzeichnete Kooperationsvereinbarung

Der Ort Bornhöved ist in den vergangenen Jahrhunderten Schauplatz vieler kriegerischer Auseinandersetzungen gewesen. Zahlreiche Mahn- und Denkmale auf dem Bornhöveder Adolfplatz und auf dem Gelände rund um die Vicelin-Kirche St. Jakobi erinnern hieran.

Im Zuge der Sanierung der Vicelin-Kirche St. Jakobi, einer Feldsteinkirche aus dem Jahr 1149, hat es sich die ev.-luth. Kirchengemeinde Bornhöved zum Ziel gesetzt, das historisch bedeutsame Gebäude nicht nur für die sakrale Nutzung zu erhalten, sondern darüber hinaus einen Veranstaltungs- und Bildungsort für die Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum zu schaffen.

Dazu sollen Angebotsstrukturen etablierter Einrichtungen, Vereine und Verbände mithilfe von Kooperationen in das Projekt einbezogen werden.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Er betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, berät öffentliche und private Stellen, unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Bildung und Begegnung junger Menschen.

Gemeinsam wollen die ev.-luth. Kirchengemeinde Bornhöved und der Volksbund in Zukunft die aktive bildungspolitische Arbeit für den Frieden vor Ort stärken.

Der multifunktionale Veranstaltungs- und Bildungsort, der am Standort der Vicelin-Kirche St. Jakobi in Bornhöved durch die Sanierung erhalten und dessen Nutzung erweitert und ausgebaut werden soll, bietet die Möglichkeit für:

  • Vorträge
  • Friedensprojekte
  • Jugendbildungsprojekte
  • Schulkooperative Projekte
  • Konzerte
  • Gedenkveranstaltungen
  • Ausstellungen

Mit der jetzt getroffenen Vereinbarung begründen die ev.-luth. Kirchengemeinde Bornhöved und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. eine ständige Kooperation für die o. g. Projekte und Veranstaltungen, die über die Gestaltung eines Gedenkens am Volkstrauertag hinausgeht.

Durch eine erweiterte multifunktionale Nutzung soll auch auf die kulturelle Bedeutung der historischen Feldsteinkirche aufmerksam gemacht und die Relevanz als Dritter Ort im ländlichen Raum herausgestellt werden.

Die Kooperationsvereinbarung wurde am 01.08. von Pastorin Ulrike Egener für die Kirchengemeinde und dem Landesvorsitzenden Dr. Ekkehard Klug für den Volksbund unterzeichnet und ist hier vollständig nachlesbar.
 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung