Projekte aus dem Landesverband

Ausstellung "geflohen, vertrieben - angekommen?!"

Ausstellung "geflohen, vertrieben - angekommen?!"

Diese Ausstellung lässt sich von den Fragestellungen der gegenwärtigen Problemlagen leiten, wobei die historisch-politischen Hintergründe des Themas den Bezugsrahmen bilden. Ziel des historisch geprägten Teils ist es, die Erinnerung an die Ereignisse der Flucht und Vertreibung der Deutschen von 1933 bis 1945/46 in einer europäischen Perspektive zu beleben. Im zweiten Teil befasst sich die Ausstellung mit der heutigen Zeit und beleuchtet hier vor allem die Situation in Deutschland. Anhand beider Schwerpunkte soll analytisch aufgezeigt werden, wie Mechanismen der Gewaltmigration funktionieren, aber auch, wie sich die Opfer dort, wo sie ankommen, mit ihrer neuen Situation zurechtfinden und aufgenommen werden.

Arbeitsmaterialien

Zur Ausstellung gehören diverse Arbeitsblätter mit denen sich Schüler_innen Inhalte erschließen sowie Einzelaspekte vertiefen können. Des Weiteren ist eine pädagogische Handreichung aus der Serie Beispiele Praxis erschienen, die ausstellungsbgleitend eingesetzt werden kann. Sie kann über den Volksbund für einen Kostenbeitrag von 5,00 Euro pro Exemplar bezogen werden.

Weitere Ausstellungsangebote sind verfügbar zu den Themen "Die Urkatastrophe des Ersten Weltkrieges und ihre Folgen für das 21. Jahrhundert" oder "Krieg und Menschenrechte"

Bei Interesse sprechen Sie uns bitte direkt an. Ansprechpartner ist unser Bildungsreferent, Herr Ragwitz.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.