Projekte aus dem Landesverband

Schuby

Bahnübergang an der B 201

das Grab am Bahnübergang Schuby vor der Restaurierung

Im Zuge der Verlegung der B201 wurde das Grab von Claus Friedrich Jepsen aus Gammellund, der am 25.07.1850 als „schleswig-holsteinischer Krieger“ fiel, in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schuby, die auch die Pflege übernommen hat, restauriert und instandgesetzt. Das Umfeld der Grabanlage wurde dabei komplett neu gestaltet.

Schuby, Neukrug

Ein Findling aus Granit erinnert an 12 Schleswig-Holsteiner, die am 25.07.1850 in der Schlacht bei Idstedt fielen und hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Die Anlage wurde in Zusammenarbeit mit dem Kreis Schleswig-Flensburg 2008 von Grund auf renoviert und neu gestaltet und am Idstedt-Tag, dem 25.07.2008, wieder an die Idstedt-Stiftung übergeben.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung